V-ZUG Blog | DE LogoLoading

flag deDE

VZUG-simon-luginbuehl-web-1155x650px

Einfach erfrischend: der V-ZUG RefreshButler.



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Zigarettenrauch, Fondueduft oder ‘Eau de Cuisine’? Der V-ZUG RefreshButler befreit Textilien rasch von Gerüchen und hygienisiert sie noch dazu. Innovativ und typisch für V-ZUG: All das gibts ohne Einsatz von Chemikalien.

Simon Luginbühl, Sie sind Verfahrensingenieur im Produktsegment Waschen und zuständig für den V-ZUG RefreshButler. Was sind die Highlights dieses Geräts?

Der RefreshButler ist ideal für alle, die jeden Tag in Businesskleidung unterwegs sind. Er neutralisiert Gerüche. Er entknittert und trocknet Textilien mit einem sanften Luftstrom. Und er eliminiert 99.99% aller Bakterien und Keime. Ein verregneter Heimweg? Der RefreshButler trocknet bis zu fünf Kilogramm nasser Textilien. Ein Feierabend-Bier und es wird geraucht? Unser Gerät neutralisiert wirksam Zigarettenrauch.

Wie funktioniert das?

Die Grundlage ist ein geschlossener Luftkreislauf mit einer Wärmepumpe zum Entzug der Feuchtigkeit. Dabei schickt ein Ventilator einen beheizten Luftstrom von oben durch die Textilien. Anschliessend strömt die Luft in die Wärmepumpe, wo sie entfeuchtet und wieder aufgeheizt wird. Die Feuchtigkeit sammelt sich in einem Kondenswasserbehälter. Die Wäsche trocknet.

Und wie werden Gerüche entfernt?

Dafür setzt V-ZUG beim RefreshButler auf eine in diesem Segment einzigartige Detaillösung: die Photokatalyse.

Was bringt mir das?

Punktgenau ausgedrückt: Textilauffrischung ohne Chemikalien. Der warme, feuchte Luftstrom des RefreshButlers löst Geruchsmoleküle von den Kleidern. Per Photokatalyse werden diese Gerüche eliminiert und dank der thermischen Einwirkung gleich auch 99.99% der Keime und Bakterien.

Abonnieren Sie unseren V-ZUG Newsletter für weitere spannende Beiträge

Bitte erklären Sie uns die Photokatalyse.

Eine UV-Lampe bestrahlt einen Katalysator – ein Edelstahlblech mit Spezialbeschichtung. Durch die Lichteinwirkung entstehen aus Wasserdampf ganz besondere Moleküle, denen ein Elektron ‘fehlt’. Diese speziellen Moleküle nennt man Radikale. So ein Radikal ist ein hungriger Geselle. Es will unbedingt ein Elektron.

Simon Luginbühl, Verfahrensingenieur

Und das holt es sich wo?

Beim nächstbesten vorbeikommenden Molekül. Und das sind im RefreshButler die aus den Kleidern gelösten Geruchsstoffe. Das Radikal zerstört sie und wird dabei wieder zu dem, was es vorher war: Wasserdampf. Und der Geruch ist weg.

Geht das mit allen Gerüchen?

Die Katalyse funktioniert sehr gut für die meisten Gerüche. Schweissgeruch kann nur bedingt entfernt werden. Deshalb sollte man stark verschwitzte Textilien reinigen oder waschen.

Warum kann ich meine Kleider nicht einfach zum Lüften an die frische Luft hängen?

Jedes Molekül braucht seine Zeit, bis es verschwindet. Wenn Sie Ihren Anzug draussen lüften, dauert das 12 Stunden oder länger. Im RefreshButler erreichen Sie rückstandsfreie Geruchselimination in 90 Minuten.

Ersetzt der RefreshButler also das Waschen und die chemische Reinigung?

Physischen Schmutz kann der RefreshButler nicht entfernen. Aber Ihre Kleider und Anzüge müssen dank des Auffrischens tatsächlich seltener in die Waschmaschine oder zur Reinigung.

Darf man alle Textilien in den RefreshButler hängen?

Fast alle. Wasserempfindliche Textilien wie Pelz oder Leder – davon raten wir ab.
Aber den regennassen Anzug oder das kleine Schwarze nach dem Fondue-Abend? Genau dafür ist der RefreshButler gemacht.

 

Den RefreshButler kennenlernen

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

0 Kommentare

    Es wurden noch keine Kommentare verfasst

    vzug.comlifestyle.vzug.comhome.vzug.com/de/references.vzug.comnaming.vzug.com

    Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com