V-ZUG Blog | DE LogoLoading

flag deDE

Expertentalk Sauberes Geschirr auf Knopfdruck Geschirrspüler V-ZUG AG

Expertentalk – Sauberes Geschirr auf Knopfdruck



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Simplexity ist eines unser Innovationsfelder und beschreibt den Anspruch, einfache Lösungen für den Haushalt zu entwickeln. Silvio Lehni, Product Manager Geschirrspüler, erklärt im Gespräch, welche komplexe Technologie hinter dem meist genutzten Geschirrspülprogramm steckt.

 

Expertentalk-16-Interview

Silvio Lehni, Product Manager Geschirrspüler V-ZUG AG

Nutzer wünschen sich im Haushalt immer mehr Einfachheit. Die grosse Beliebtheit von Automatik-Programmen ist daher keine Überraschung: Geschirrspüler einräumen, Automatik starten und fertig. Doch was passiert eigentlich, wenn ich ein Automatik-Programm wähle?

Silvio Lehni: Der Verschmutzungssensor misst die Trübung des Wassers und beeinflusst basierend auf dieser Information den Wasserwechsel und die Reinigungstemperatur.

Ich finde es immer sehr abstrakt mir vorzustellen wie der Sensor dies genau misst.

Silvio Lehni: Die Technik dahinter ist komplex, erklären kann man es aber eigentlich ganz einfach: Der Sensor bekommt die Information über eine Lichtschranke. Wenn das Licht von der einen Seite des Geschirrspülers bis zur anderen Seite durchdringen kann, wird das Wasser für einen weiteren Spülgang verwendet. Wenn der Lichtstrahl nicht mehr durchkommt, ist das Wasser zu verschmutzt – dann wird neues Wasser angefordert und auch die Reinigungstemperatur erhöht. Die Messung der Spülwassertrübung findet während des gesamten Programmablaufes statt und das Programm wird laufend angepasst.


Umweltschonend spülen


Als Nutzer ist das toll, man muss sich keine Gedanken mehr über die richtige Programmwahl machen.

Silvio Lehni: Ja. Das Automatik-Programm nimmt einem die Entscheidung der Programmwahl ab. Auch die Wahl des Reinigungsmittels ist unkompliziert. Denn auf Grund der Dauer (65 bis 115 Minuten) und der Temperatur (50 bis 60 °C) eignen sich Tabs, Pulver wie auch flüssige Reinigungsmittel. Aber Achtung – das Automatik-Programm eignet sich nicht in jedem Fall.

 

Wann ist es nicht zu empfehlen?

Bei stark verschmutztem Geschirr mit eingetrockneten Essensresten empfehlen wir, ein Intensivprogramm zu wählen. Das Fondue-Raclette-Programm eignet sich dazu bestens. Es löst nicht nur hartnäckige Käsereste sondern reinigt auch Pfannen und Gratinformen mit eingebranntem Verschmutzungen. Beim Intensivprogramm wird mit erhöhtem Druck gespült und beim Fondue-Raclette-Programm sorgt ein spezieller Prozess für ein optimales Einweichen der Verschmutzungen.

Abonnieren Sie unseren Blog für weitere spannende Beiträge >>

Ansonsten kann ich immer das Automatik-Programm verwenden?

Silvio Lehni: In den meisten Fällen führt das Automatik-Programm zum perfekten Ergebnis und ist am energieeffizientesten. Wenn man jedoch nur Gläser spült, sollte ein Glasprogramm verwendet werden um die Gläser zu schonen und Rückstände zu vermeiden. Bei sehr geringer Verschmutzung reicht auch ein Kurzprogramm.

Vielen Dank für das Interview!

 


 

NEU: Das Programm Party spült in nur 11 Minuten sauber!

Erfahren Sie mehr zum Programm Party >>

 


Einschalten und staunen

Silent Optistart

Fondue Raclette Programm Geschirrspüler V-ZUG

 

 

 



 

Möchten Sie mehr über die ausgeklügelten Programme unserer Geschirrspüler erfahren? Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen dazu:

Funktionsübersicht V-ZUG Geschirrspüler >>

 


Der folgende Blog-Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Die Herausforderungen der Produktentwicklung

 

Expertentalk: Die Herausforderungen der Produktentwicklung >>

 

 

 

Newsletter abonnieren

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

0 Kommentare

    Es wurden noch keine Kommentare verfasst

    vzug.comlifestyle.vzug.comhome.vzug.com/de/references.vzug.comnaming.vzug.com

    Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com