V-ZUG Blog | DE LogoLoading
V-ZUG AG Unimatic Blerim Memeti

Mit Sorgfalt und Genauigkeit zur Unimatic



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Mit seiner aufgestellten Art und einer guten Portion Perfektionismus ist Blerim Memeti seit mehr als 14 Jahren als Produktionsmitarbeiter für die Unimatic Waschmaschine im Einsatz. Ob beim Verpacken der Maschine oder beim Anbringen von sensibler Elektronik: Der Perfektionismus des zweifachen Familienvaters ist bei jedem Arbeitsschritt gleichermassen spürbar. Seit 1950 die erste Unimatic ab Band ging, hat sich in der Produktionshalle einiges verändert, eines ist jedoch gleichgeblieben: Es sind immer noch Menschen, die das Herz der Manufaktur bilden und mit viel Sorgfalt und Genauigkeit unsere Unimatic zusammenbauen.

V-ZUG AG Unimatic Blerim Memeti

Jeder einzelne Handgriff erfordert höchste
Konzentration und konstante Aufmerksamkeit.

Die Unimatic Geräte sind für den täglichen Einsatz im Mehrfamilienhaus oder in Kleinbetrieben konzipiert. Mit ihrer Robustheit sind sie auf eine besonders lange Lebensdauer ausgelegt. Das Geheimnis des Spitzengerätes liegt im Produktionshergang: «Anders als am Montageband laufen wir bei der Unimatic mit dem Gerät mit und bedienen jede Station selbstständig. Jeder ist von A bis Z für sein Gerät verantwortlich», so Memeti. Ihm gefallen dabei die Selbstständigkeit, die er an den Tag legen kann, und das flexible Arbeiten. Das ist anspruchsvoll, bietet jedoch auch Abwechslung und spornt ihn an, Spitzenleistungen zu erbringen: «Wird bei einem Gerät in der Endkontrolle ein Fehler festgestellt, weiss ich, dass ich dafür verantwortlich bin. Ich schaue mir dann genau an, wie es dazu kommen konnte, damit sich dies nicht wiederholt.»

«Jeder ist von A bis Z für sein Gerät verantwortlich.»

Vom ersten Handgriff bis zur Verpackung braucht Blerim Memeti etwa 40 Minuten pro Gerät. Das heisst, er produziert an einem Arbeitstag im Durchschnitt 11 bis 12 Unimatic Waschmaschinen. Das ist anstrengend und erfordert konstant seine volle Aufmerksamkeit: «Ich konzentriere mich bei jedem Gerät von Neuem zu 100 Prozent», erzählt Memeti. Denn er will, dass jede Maschine den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird. Das ist auch das, was in seinen Augen die Unimatic ausmacht: «Die Automatisation ist bei der Produktion eines Haushaltsgerätes auf jeden Fall sehr hilfreich. Doch nur durch menschliche Sorgfalt kann Perfektion und damit Hochwertigkeit gewährleistet werden.»

Abonnieren Sie unseren V-ZUG Newsletter für weitere spannende Beiträge

V-ZUG AG Unimatic Blerim Memeti

40 Minuten braucht Blerim Memeti für die Montage einer Unimatic.

Um neue Energie zu tanken und bei jedem Durchgang mit voller Aufmerksamkeit an der Unimatic arbeiten zu können, lacht Blerim Memeti in den Pausen gerne mit seinen Kollegen: «Hier treffen viele verschiedene Nationalitäten und Menschen aufeinander, das gefällt mir. Das macht nicht nur die Arbeit, sondern auch das Zwischenmenschliche interessant.»

«Wir schauen hier alle zueinander – fast wie eine grosse Familie.»

V-ZUG AG Unimatic Blerim Memeti

Blerim Memeti, Perfektionist und Produktionsmitarbeiter

Die familiäre Umgebung und die Arbeitsbedingungen sind das, was der 38-Jährige an seinem Arbeitsplatz schätzt. Er weiss, mit seinen Sorgen oder Problemen kann er sich jederzeit an seinen Vorgesetzten und seine Kollegen wenden: «Wir schauen hier alle zueinander – fast wie eine grosse Familie.»

Familie ist für Blerim Memeti auch privat wichtig. Zuhause verbringt er gerne Zeit mit seinen zwei Kindern und packt auch im Haushalt an. Für die Wäsche ist natürlich eine Unimatic im Einsatz. Was er beim Waschen schätzt, nimmt er als Ansporn mit zur Arbeit: «Unsere Unimatic läuft seit Jahren einwandfrei und liefert immer saubere Resultate.» An einem solchen Produkt zu arbeiten, das Qualität und Langlebigkeit verspricht, macht ihn stolz.

Während seine zuverlässige Unimatic die Wäsche macht, ist er gerne mit seinen Kindern draussen unterwegs: «Ob auf dem Spielplatz, beim Billard oder beim Bowling – meine Freizeit verbringe ich am liebsten im Kreise meiner Familie», so Memeti.



Mehr Informationen zur Unimatic


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Der Weg zur bahnbrechenden Innovation DualDryModernste Technologie für höchsten Genuss – bereits beim Kochen«Ich entwickle Rezepte immer für Menschen.» Janine Brun. Frohnatur und Rezeptentwicklerin.

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

0 Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com