V-ZUG Blog | DE LogoLoading

flag deDE

vzug-blog-header-ingo-gau-1155x650

Blitzblank in den Schrank



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Mit der raffinierten Funktion SteamFinish der Geschirrspüler kommen Gläser, Besteck und Geschirr nach dem Spülgang immer blitzblank in den Schrank. Keine Flecken, keine Streifen. Das gibt’s so nur von V-ZUG.

Ingo Gau, Leiter der Gruppe Verfahrens- und Anwendungstechnik bei V-ZUG

Ingo Gau, Sie sind Leiter der Gruppe Verfahrens- und Anwendungstechnik bei V-ZUG. Mit der Lancierung der Funktion SteamFinish für V-ZUG Geschirrspüler hat Ihr Team im Jahre 2012 einen echten Wurf gelandet.
Das war wirklich ein tolles Projekt. 2009 fragten wir uns: Können wir mit Dampf die Leistung unserer Geschirrspüler verbessern? Erste Resultate waren ernüchternd. Den Energieverbrauch konnten wir nicht senken und die Programmdauer nicht kürzen. Eine Dampfphase mitten in der Reinigung brachte auch nichts. Doch dann sagte eine Laborantin nach einem Testlauf: «Die Gläser sehen schöner aus.»

Und Sie sagten sich: Da machen wir was draus.
Unsere Kunden erwarten perfekt gereinigtes Geschirr. Aber je nachdem, wie es im Korb steht, sieht man nach dem Spülgang Wasserflecken mit Restsalzen. Wir dachten: Wäre es nicht super, wenn wir das ändern könnten? Also bauten wir einen Prototypen. Der erste Versuch war die Bedampfung des Spülraums mit dem Dampferzeuger eines V-ZUG Steamers.

Tönt smart. War es smart?
Wir verwarfen diese Idee wegen der Kosten, Handhabung sowie möglichen Probleme bei der Fertigung und entschieden uns, die Dampf-Atmosphäre mit den schon in der Maschine vorhandenen Elementen Wasser, Umwälzpumpe und Heizung zu erschaffen.

Was passiert denn nun bei der Funktion SteamFinish?
Wir erzeugen gegen Ende des Spülprogramms – im letzten Bad – etwa 100 Gramm Dampf durch ganz langsames Erhitzen des Wassers in der Bodenwanne. Das Spülgut ist zu diesem Zeitpunkt schon sauber. Nun entsteht Dampf, der auf den Oberflächen des Geschirrs kondensiert, da es kühler ist als der Dampf. Brillenträger kennen das Umgekehrte: Sie kommen aus der Kälte in einen warmen Raum und die Brillengläser beschlagen.

Abonnieren Sie unseren V-ZUG Newsletter für weitere spannende Beiträge
Und warum macht diese Kondensation das Geschirr schöner?
Es bilden sich Tropfen, welche am Geschirr herunterlaufen. Was Flecken machen würde – nämlich die Restsalze – wird tröpfchenweise weggespült. Danach folgt die ganz normale Trockenphase.

Adora Geschirrspüler mit SteamFinish

Es heisst manchmal, Dampf greife die Gläser an und dann würden Sie trüb.
Dies haben wir in grossen Versuchsreihen intern und extern testen lassen. Das Ergebnis ist eindeutig: Die Funktion SteamFinish erzeugt absolut keine zusätzliche Korrosion. Es gibt aber Glassorten (und nicht nur die billigsten), welche beim maschinellen Geschirrspülen mit der Zeit erblinden. Das passiert besonders bei hohen Temperaturen. Tipp: Achten Sie beim Einkauf auf spülmaschinenfestes Glas. Das steht meistens auf der Verpackung.

Zurück zum Reinigungsergebnis. Was hat V-ZUG mit SteamFinish für die Kunden erreicht?
Mehr Sauberkeit bei jedem Spülgang. Schon unsere Testkunden vor der Marktlancierung sagten: «Die Gläser sind eindeutig strahlender.» Auch auf Kunststoffen und Metallen erkennt man den Sauberkeitsgewinn sehr gut. Kein Wunder: SteamFinish reduziert Restsalze um bis zu 50%.

Welche Produkte bieten dieses saubere Extra?
SteamFinish ist eine V-ZUG Exklusivität. Sie finden die Funktion bei allen Geschirrspülern der Reihe V6000 und in V4000 Modellen mit Besteckschublade.

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

2 Kommentare

  • Peter Furrer - 4. September 2020 10:50

    Seit einem Jahr und 4 Monate benutze ich den neuen Geschirrspüler mit der SteamFinish Funktion; ich habe die SteamFinish-Taste sogar permanent eingeschaltet. Das ging während einem Jahr gut. Ich war sogar überwältigt vom perfekten Resultat.
    Leider ist das mit dem Glanz nun vorbei und die Maschine musste bereits 2 x repariert werden (2 Monteure während 3 Stunden), da auf dem gesamten Geschirr und Besteck ein schlimmer Grauschleier bleibt, den ich nur mit Essigwasser wegbringe (wohlverstanden von Hand im Spültrog).
    Meine Begeisterung ist nun endgültig verflogen. Leider habe ich für meine 3 Mietwohnungen das gleiche Modell gewählt (innerhalb eines Jahres 4 Maschinen gekauft).
    Peter Furrer, Lahnstr. 27, 8200 Schaffhausen

    Antworten

    • V-ZUG Redaktion - Sandra - 4. September 2020 12:49

      Sehr geehrter Herr Furrer
      Besten Dank für Ihren Kommentar. Es tut uns sehr leid, dass das Gerät Ihnen Probleme bereitet. Dies entspricht nicht unseren Qualitätsansprüchen und wir möchten
      uns hiermit für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir nehmen Ihr Feedback ernst und werden dies umgehend an die zuständige Stelle weiterleiten, die Sie baldmöglichst kontaktieren wird.
      Freundliche Grüsse, Ihr V-ZUG Team

vzug.comlifestyle.vzug.comhome.vzug.com/de/references.vzug.comnaming.vzug.com

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com