V-ZUG Blog | DE LogoLoading
blog vzug Kochen Backen EnergiesparTipps Steamer

Energie-Spartipps fürs Kochen und Backen



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Sie kochen bestimmt gesund und schmackhaft. Doch kochen Sie auch energieeffizient? Es ist #energyday16 und wir haben Tipps für Sie!

10 % des Energieverbrauchs von Haushaltgeräten geht aufs Konto von Koch- und Backgeräte. Wir geben Ihnen praktische Alltagstipps und solche die den Umgang mit Gerätschaften anbelangen. Hier geht es um Back- und Steamer-Apparate.

Abonnieren Sie unseren Blog für weitere spannende Beiträge

BENUTZEN SIE HEISSLUFT STATT UNTER-/OBERHITZE

Wenn möglich bzw. es das Rezept zulässt: nutzen Sie die Funktion Heissluft anstelle von Unter-/Oberhitze. Das spart Energie. Die Temperatur ist 20°C tiefer und die Backzeit verkürzt. 

LASSEN SIE KEINE UNGENUTZTEN BLECHE IM GARRRAUM STEHEN

Keine ungenutzten Bleche im Garraum stehen lassen, denn auch sie werden erhitzt, was zusätzliche Energie benötigt. 

NUTZEN SIE DIE RESTWÄRME

Vor allem bei Gratins und ähnlichen Speisen die Restwärme nutzen und bei einer Backdauer von 30 Minuten das Gerät 5-10 Minuten vor Backende ausschalten. 

BACKEN UND GAREN SIE AUF MEHREREN EBENEN GLEICHZEITIG

Gleichzeitiges oder aufeinanderfolgendes Garen oder Backen von Speisen auf mehreren Auflagen bringt grosse Energieersparnisse. Beim bevorstehenden Weihnachtskeksebacken gleich berherzigen...

HEIZEN SIE SO KURZ WIE MÖGLICH VOR

Das Vorheizen wird in vielen Fällen zwar empfohlen, ist aber zumeist unnötig. Das Essen in den kalten Ofen schieben und dann einschalten. Geht schneller und ist sparsamer.

VERMEIDEN SIE HÄUFIGES ÖFFNEN DES GERÄTS

Ob Backofen, Steamer oder Kühlschrank, durch offene Türen entweicht in Kürze enorm viel zuvor mit viel Energieaufwand erzeugte Wärme oder Kälte. Beim Backofen sind es bis zu 20 Prozent bei lediglich einmaligem Öffnen. 

ACHTEN SIE AUF DIE WASSERMENGE

Verwenden Sie nur soviel Wasser wie effektiv benötigt. Etwa zum Eier Kochen. 

Ein Energiespartip dieser Art, die Ogi-Methode, haben wir im Blog Energeiaplus vom Bundesamt für Energie BFE ausfindig gemacht und der geht so:

"Wie man diese am besten kocht, wusste schon der frühere Bundesrat Adolf Ogi. Im Oktober 1988 demonstrierte er im Fernsehen, wie er energieeffizient Eier kocht: Lediglich ein fingerbreit Wasser wird in der Pfanne mit Deckel aufgekocht. Im mit Dampf gefüllten Behälter wird das Ei in der gleichen Zeit mit nur 0,1 kWh Strom hart gekocht; der Energieverbrauch ist dreimal niedriger als in einer voll mit Heisswasser gefüllten Pfanne; das energieintensive Aufheizen der gesamten Wassermenge entfällt."

BEACHTEN SIE DIESE TIPPS FÜR DIE KOCHFELDBENUTZUNG

Beachten Sie bei der Benutzung von Kochfeldern auch diese Energiespartipps:

  • Benutzen Sie für Kochgut mit langer Gardauer den Dampfkochtopf.
  • Verwenden Sie der Grösse des Kochfeldes angepasste Kochtöpfe und Pfannen.
  • Schalten Sie die Kochplatte rechtzeitig von der Ankoch- auf die Fortkochstufe.
  • Schalten Sie das Kochfeld vorzeitig ab und nutzen Sie die Restwärme.
  • Verwenden Sie  Kochtöpfe mit guter Wärmeleitung und Wärmespeicherung (z.B. Aluminiumkern) sowie flachem Boden.

Produkttipp: Energieeffiziente Küchengeräte


Abonnieren Sie unseren Blog für weitere spannende Beiträge


Die folgenden Energie-Beiträge könnten Sie auch interessieren:
V-ZUG engagiert sich für tiefere Energie-Verbrauchswerte. Mehr erfahren >>

Energie-Spartipps fürs Geschirrspülen

Energie-Spartipps fürs Waschen und Trocknen

Energie-Spartipps fürs Kühlen

 

Newsletter abonnieren

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

0 Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com