V-ZUG Blog | DE LogoLoading

flag deDE

20200709-VZUG-dominic-distel-zugorama-web-1155x650px

Regenerieren: praktisch und schonend im Alltag



Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

Egal ob Convenience Food, vorgekochte Menüs für Gäste oder Reste vom Vorabend – das Programm Regenerieren wärmt jedes Gericht schonend auf – wie frisch zubereitet. Dominic Distel, Kundenberater im ZUGORAMA Zug, erzählt im Expertentalk wie man altes, hartes Brot mit dem Programm Regenieren ganz einfach aussen wieder knusprig und innen weich zaubert.

20200709-VZUG-dominic-distel-zugorama-web-503x755px

Dominic Distel, Kundenberater ZUGORAMA Zug

Herr Distel – können Sie uns erklären, was es mit dem Programm Regenerieren der Combi-Steamer und Combair-Steamer auf sich hat?
Das Programm Regenerieren arbeitet mit Dampf und Heissluft gleichzeitig und eignet sich besonders gut, um vorbereitete Menüs oder Convenience-Produkte (Fertiggerichte) aufzuwärmen. Die Gerichte werden schonend, gleichmässig und ohne Qualitäts- und Feuchtigkeitsverluste aufgewärmt und schmecken wie frisch zubereitet. Im Schnitt dauert es ca. acht Minuten bis ein Gericht aufgewärmt ist, je nach Tellerinhalt kann dies jedoch variieren. Die Standard-Temperartureinstellung beträgt 120 Grad, diese kann bei Bedarf manuell angepasst werden. Besonders hilfreich: Verschiedene Speisen können auf mehreren Auflagen gleichzeitig regeneriert werden.

Das Programm Regenerieren funktioniert mit einer speziellen Kombination von Dampf und Heissluft – dies tut auch das Programm Heissluft mit Beschwaden. Was ist der Unterschied?
Der Hauptunterschied liegt in der Art und Weise, wie der Dampf in den Garraum abgegeben wird. Heissluft mit Beschwaden arbeitet mit Dampfimpulsen, während beim Regenerieren eine gleichmässige Dampfabgabe in Kombination mit Heissluft stattfindet. Die beiden Programme unterscheiden sich auch in ihrer Anwendung: Während sich das Programm Regenieren für das Aufwärmen von Speisen eignet, wird Heissluft mit Beschwaden vielfältiger eingesetzt, beispielsweise zum Backen von Brot oder knusprigen Blätterteiggebäcken.

Welche Lebensmittel eigenen sich zum Regenerieren?
Grundsätzlich lassen sich mit dem Programm Regenerieren alle Lebensmittel aufwärmen. Bei Flüssigkeiten wie Wasser, Milch, oder Suppen, dauert das Erhitzen jedoch deutlich länger. In diesem Fall ist das Aufwärmen auf dem Kochfeld zu empfehlen. Schmorgerichte und Speisen wie Bolognese oder Gulasch schmecken nach dem Regenerieren noch besser, da diese noch länger ziehen können. Ca. drei Tage altes Brot kann mit Regenerieren aussen wieder knusprig und innen weich gezaubert werden – wie frisch gebacken. Guter Nebeneffekt: Mit dem Programm Regenerieren wärmt man Reste viel lieber auf, dies reduziert die grossen Mengen an Lebensmittelabfällen.

Abonnieren Sie unseren V-ZUG Newsletter für weitere spannende Beiträge

Wie sieht es mit dem Geschmack und der Feuchtigkeit der Gerichte aus, nachdem sie regeneriert wurden?
Die Gerichte verlieren keine Feuchtigkeit, denn die gleichmässige und durchgängige Dampfabgabe verhindert das Austrocknen der Lebensmittel. Und durch das schonende Aufwärmen der Speisen bei ca. 120 Grad Celsius bleiben die Vitamine und Geschmackstoffe länger erhalten.

Zum Aufwärmen von Speisen wird häufig eine Mikrowelle verwendet. Was ist der Vorteil des Programms Regenerieren gegenüber einer Mikrowelle?
Das Programm Regenerieren erwärmt die Gerichte gleichmässiger und schonender als eine herkömmliche Mikrowelle. Dadurch bleiben die Speisen saftig und geschmacklich einwandfrei. Vor allem Fleisch – insbesondere Poulet – schmeckt regeneriert um einiges besser als aufgewärmt in der Mikrowelle.

20200709-VZUG-combi-steam-xsl-web-755x503pxAlso ersetzt der Combi-Steamer eine herkömmliche Mikrowelle?
Theoretisch ja, dies ist jedoch sehr individuell. Die Erfahrung aus der Kundenberatung zeigt, dass viele Kunden keine Mikrowelle mehr möchten, wenn sie erfahren, dass sie ihre Speisen auch in unseren Combi-Steamern oder Combair-Steamern aufwärmen können. Die Kunden schätzen es, dass sie dadurch viele verschiedene Funktionen in einem Gerät vereint haben und keine zusätzliche Mikrowelle benötigen. Gewisse Kunden bevorzugen jedoch nach wie vor die Mikrowelle – um Flüssigkeiten schneller aufzuwärmen, Popcorn zu machen oder noch mehr Zeit zu sparen.

Und was genau ist die RegenerierAutomatik?
Der Combi-Steamer bietet zusätzlich eine RegenerierAutomatik für das vollautomatische Aufwärmen von Speisen, und dies knusprig oder feucht: Einfach die RegenerierAutomatik im GourmetGuide anwählen und entscheiden, ob die Speisen knusprig oder feucht erwärmt werden sollen. So lassen sich erstmals auch Pizzen und Wähen problemlos knusprig aufwärmen. Die Einstellung der Dauer und Temperatur übernimmt die RegenerierAutomatik von allein. Genau wie beim Programm Regenerieren können die Speisen auf mehreren Auflagen ohne Qualitäts- und Feuchtigkeitsverlust aufgewärmt werden.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Magie für die Alltagsküche: Hitze plus Dampf

Gesund, flexibel – und viel Zeit für Gäste

Share: WhatsappLinkedInKommentierenMenuEmail

3 Kommentare

  • Regamey Daniel - 28. Juli 2020 15:46

    Ich habe Ihren Artikel mit Interesse gelesen.
    Wir haben in unserer Küche ein Steamer Steam HSE (Inbetriebnahme 30.03.2018) und bis heute die Funktion “Regenerieren” nicht gefunden.
    Gibt es bei diesem Gerät diese Funktion nicht oder wo ist sie zu finden?
    Vielen Dank für Ihren Bescheid
    Daniel und Hanna Regamey

    Antworten

    • V-ZUG Redaktion - Jasmin - 29. Juli 2020 9:31

      Guten Tag Herr Regamey
      Vielen Dank für Ihren Kommentar. Ihr Steam HSE ist ein reiner Dampfgarer. Ein Regenerieren ist deshalb nicht möglich, da es dazu eine Kombination von Heissluft und Dampf benötigt.

      Freundliche Grüsse
      Ihr V-ZUG Team

  • Silvio Hächler - 29. Juli 2020 19:02

    Danke

    Antworten

vzug.comlifestyle.vzug.comhome.vzug.com/de/references.vzug.comnaming.vzug.com

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com